VR-Talentiade-Sichtung beim TuS Altenheim war ein voller Erfolg

Zurück
29. April 2022, Baden Online

Bei der „VR-Talentiade-Sichtung“ am Sonntag in Altenheim durften Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2011 und jünger zeigen, was in ihnen steckt.
Der TuS Altenheim und die Volksbank in der Ortenau organisierten zusammen dieses Sportfest in der Herbert-Adam-Halle, bei dem besonders begabte Kinder entdeckt werden sollen. Schon im Vorfeld der Veranstaltung ließ der Leiter des Beratungscenters Neuried, Michael Ziebold, der leider verhindert war, den Kindern herzliche Grüße ausrichten und wünschte allen Beteiligten für die Veranstaltung viel Erfolg.

Bei einem Koordinationsparcours und dem parallel laufenden Handballturnier mit Aufsetzerhandball konnten die jungen Sportler zeigen, was in ihnen steckt. Zuletzt wurde dann noch auf dem ganzen Hallenfeld gegeneinander Handball gespielt, was natürlich allen immer am meisten Spaß macht. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, Kinder, Trainer und Eltern waren begeistert.

Die Gewinner der „VR-Talentiade-Sichtung“ in Altenheim erhielten bei der Siegerehrung Geschenke überreicht. Jetzt können die Siegerkinder beim kommenden Bezirksentscheid ihr Talent weiter unter Beweis stellen. Vielleicht schafft es die ein oder der andere dort dann sogar, sich zum Verbandsentscheid zu qualifizieren. Für beide Veranstaltungen stehen Ort und Zeit noch nicht fest, werden aber rechtzeitig bekannt gegeben.
Die zwölf besten Sportler des jeweiligen Sportverbandes werden dann in das VR-Talent-Team berufen. Das Team darf die große Welt des Sports beim Training mit Stars oder bei einem internationalen Sportevent kennenlernen und wird anschließend in ein Betreuungskonzept eingebunden.

Die folgenden sieben Kinder wurden in Altenheim von ihren Trainern für die nächste Runde vorgeschlagen:
Romina Karimi und Emily Arbogast von der SG Ottenheim/Altenheim (Altenheim – wJE)
Stephan Adelmann von der SG Ottenheim/Altenheim (Altenheim – mJE)
Jakob Schwörer und Noah Klassen von der HSG Ortenau Süd (mJE)
Lenny Klingler und Lorenz Bauer von der JSG ZEGO (mJE)

Baden online, 26. April 2022