VR-Talentiade-Kids treffen die internationalen Stars beim IHM in Karlsruhe

Zurück
5. Februar 2020, Karlsruhe

VR-Talentiade-Kids treffen die internationalen Stars beim IHM in Karlsruhe

Einen tollen Tag durften die Siegerteams der VR-Talentiade 2019 beim Internationalen
Hallenmeeting am 31. Januar 2020 in Karlsruhe erleben. Aus Württemberg nahm zum vierten
Mal das Team aus Gomaringen als Gewinner des Landesfinales teil. Die Badener waren mit dem
Team aus Steinbach vertreten. Mit Trainern, Eltern und Betreuer waren 40 Personen der
Einladung des Badischen und Württembergischen Leichtathletikverbandes gefolgt.
Da in diesem Jahr das Meeting auf den ungewohnten Freitag Abend gelegt wurde, mussten die
Kids in diesem Jahr leider auf den obligatorischen Zoobesuch verzichten. Da viele am Mittag
noch in die Schule mussten, wurde der Treffpunkt kurzerhand direkt an die Messe Karlsruhe
verlegt. Angeführt von den Nachwuchs-Landestrainern Volker Zahn und Christoph Geissler, den
Verantwortlichen für die VR-Talentiade in Baden, ging es dann nach dem Verteilen der begehrten
Tickets zunächst einmal in den Aufwärmbereich. Leider waren zu diesem frühen Zeitpunkt noch
nicht so viele Athleten beim Warmlaufen aber mit dem Weitspringer und Lokalmatador Julian
Howard war ein ganz besonderer Athlet schon da, der sich auch noch die Zeit nahm, alle
Talentiade-Kids einmal abzuklatschen. Bevor das Meeting losging, konnten sich alle noch mit
einem kleinen Essen stärken. Danach war es für viele das erste Mal, bei einem internationalen
Leichtathletikwettkampf dabei zu sein und Stars wie die Weltmeisterin im Weitsprung, Malaika
Mihambo oder die Hochspringerin Imke Onnen ganz aus der Nähe zu bewundern. In der Mixed-
Zone der Halle konnten die VR-Talentiade-Kids zudem viele Autogramme auf ihren T-Shirts
sammeln und Selfies mit den Stars machen.
Nach einem spannenden Abend traten die erschöpften aber glücklichen Nachwuchssportler
gegen 22 Uhr die Heimreise an. Kindern und Betreuern hat der Abend sehr viel Spaß gemacht
und Motivation gegeben. Vielleicht – so jedenfalls die Hoffnung der beiden Verbände – werden
in einigen Jahren einige der Kinder bei einer Deutschen Meisterschaft als Athlet bzw. Athletin zu
sehen sein.
Die vom Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband seit vielen Jahren großzügig
geförderte VR-Talentiade fängt 2020 in Kürze wieder mit den ersten Sichtungswettkämpfen an
und man darf gespannt sein, welche jungen Sportler es in diesem Jahr zum nächsten Teamevent
schaffen werden.

 

Christoph Geissler
Landestrainer Nachwuchs

Badischer Leichtathletik-Verband e.V. und Württembergischer Leichtathletik-Verband e.V.