Junge Leutkircher Langläufer dürfen ihr Talent beweisen

Zurück
10. Februar 2022, Schwäbisch Media/Online

Die TSG-Skiläuferzunft Leutkirch ist am Samstag, 29. Januar, Gastgeber von zwei Wettbewerben. Zum einen gibt es laut Mitteilung die VR-Talentiade-Sichtung für die Jahrgänge 2010 und jünger, zum anderen den Schülerskitag mit der Wertung zur Schülerstadtmeisterschaft ab Jahrgang 2007 und jünger.

„Wir freuen uns, bei dieser Nachwuchsveranstaltung auf viele junge Wintersportler, die hier vielleicht das erste Mal Rennluft schnuppern“, sagt Organisatorin Annette Ammann von der Skiläuferzunft. Die Veranstaltung soll in Winterstetten ab 12.30 Uhr beginnen. Start und Ziel ist am Sportplatz, ein eventueller Ausweichort ist das Langlaufstadion in Isny.

Starten dürfen beim Schülerskitag mit Stadtmeisterschaft nur Mitglieder eines Leutkircher Sportvereins oder Kinder und Jugendliche, die in der Großen Kreisstadt wohnen. „Mit der VR-Talentiade-Sichtung wollen wir unseren Teil zur Sportförderung in Baden-Württemberg beitragen, zahlreiche begeisterte Kinder sind Grund genug, hier Jahr für Jahr wieder dabei zu sein“, teilt die Volksbank Allgäu-Oberschwaben mit. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und einen Sachpreis, direkt nach dem Zieleinlauf gibt es zudem für jeden Teilnehmer ein Los für die Tombola. Eine gemeinsame Siegerehrung wird es coronabedingt nicht geben.

Für die besonders begabten Kinder, die sich bei der Sichtung qualifiziert haben, geht es beim Finale, der VR-Talentiade, um einen Platz im VR-Talentteam. Dieses darf an einem Wochenende viel Sport, Spiel und Spaß sowie den Besuch einer Sportveranstaltung erleben und wird von den Skiverbänden Baden-Württemberg weiter gefördert.

Leutkich, 22.01.2022