VR-Talentiade-Sichtung
16. März 2019

Volksbank Ulm-Biberach sucht sportlich begabte Kinder
Zusammen mit dem SC Lehr fand die VR-Sichtung am 16.03.19 statt.

Bei der VR-Talentiade-Handball-Sichtung am 16.03. dürfen Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2008 und jünger zeigen, was in ihnen steckt. Der SC Lehr und die Volksbank Ulm-Biberach organisieren zusammen ein Sportfest, bei dem besonders begabte Kinder für die Sportart Handball entdeckt werden sollen.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Württemberg haben das Konzept im Jahre 2001 zusammen mit den Fachverbänden aufgestellt. Im 18. Jahr der Kooperation beginnt die Veranstaltungsreihe nun mit der 1. Runde (VR-Talentiade-Sichtung). In der E-Jugend-Staffel der acht HVW-Bezirke ist immer ein Spieltag gleichzeitig auch eine VR-Talentiade-Veranstaltung.
Alle Teilnehmer des Talenttages in Lehr erhielten bei der Siegerehrung durch Fr. Altun und Fr. Primus Geschenke und Urkunden überreicht und haben die Chance sich für die 2. Runde – den Bezirksentscheid zu qualifizieren.
Nach dieser 2. Runde findet dann dieses Jahr am 03.10. die letzte Runde – der Verbandsentscheid statt. Daran dürfen aus den acht Handballbezirken jeweils zehn Kinder teilnehmen. Jede Sportart führt diese Wettbewerbsstufe an einem zentralen Ort in Baden-Württemberg durch. Die zwölf besten Sportler des jeweiligen Sportverbandes werden in das VR-Talentiaden-Team berufen und machen bei den VR-Talentiaden-Tagen mit. Das Team darf die große Welt des Sports beim Training mit Stars oder bei einem internationalen Sportevent kennenlernen und wird anschließend in ein Betreuungskonzept eingebunden.
Zahlreiche Informationen, Berichte und Fotos sind auch unter www.vr-talentiade.de zu finden.

Gestartet wurde die Talentiade mit den drei vorgegebenen anspruchsvollen Koordinationsübungen, die jede/r Spieler/in durchführen musste. Diesmal waren wir nicht ganz so souverän, als bei den letzten Spieltagen. Das sicher an der starken Konkurrenz von der HSG Lonsee/Amstetten, SG Ulm/Wiblingen und des TV Gerhausen lag. Schön war, dass sich alle Spieler/innen mächtig ins Zeug legten.
Beim ersten Handballspiel auf das große Spielfeld zeigte unsere Mannschaft viel Übersicht und ließ der HSG Lonsee/Amstetten keine Chance. In der Abwehr war die Zuteilung oftmals nicht gut, so dass der Gegner öfters zu Torchancen kam oder dass wir zu spät am Gegner waren. Herausragend waren die langen Pässe zum freistehenden Mitspieler. Aus dem Umschalten von Abwehr auf Angriff reagierten wir super schnell. So erspielten wir uns mit wenigen Pässen tolle Torchancen.
Im zweiten Spiel gegen die SG Ulm/Wiblingen hatten wir es mit einem körperlich übermächtigen Gegner zu tun, die nur Jungs in der Mannschaft hatten. Die Schwäche in der Abwehr vom letzten Spiel wollten wir abstellen. Hoch motiviert starteten wir ins Spiel. Durch eine wahnsinns Abwehr begeisterten wir das Publikum. Da der Gegner dadurch viele Abspielfehler machte, hatte er nicht viele Torchancen. Bedingt durch eine super kämpferische Einstellung jeder Spielerin und jedes Spielers. Wie auch die letzten Spiele glänzten wir wieder im Angriff mit tollen Zuspielen zum Mitspieler, da sich jeder torgefährlich in Position brachte. Erst als der Gegner den Torhüter wechselte vergaben wir einige Tormöglichkeiten. Nach dem Schlusspfiff war die Freude über den Sieg riesengroß!!!
Vielen Dank für die tolle Saison!!!

Datum

16. März 2019

Beginn

15:00 Uhr

Partnerbank

Volksbank Ulm-Biberach eG
www.volksbank-ulm-biberach.de

Verein

SC Lehr
www.handball-lehr.de

Sportstätte

Sporthalle Ulm Nord
Talstraße 51
89081 Ulm