VR-Talentiade-Sichtung
26. März 2019

STUTTGART – Mit Siegen für die Eichendorff-Schule bei den vierten und die Merzschule bei den fünften Klassen endete der diesjährige Stuttgarter Wintercup, der in der Molly-Schauffele-Halle gemeinsam mit der VR-Talentiade ausgetragen wurde. Beide Schulen konnten am Schluss über ihren 150 Euro-Scheck der Firma Benz jubeln, für den sie Sportgeräte beschaffen können.

Das Schulamts-Team um Lothar Kiesel hatte wieder sechs spannende Stationen aufgeboten, an denen die 15 Sechser-Teams ihr Können und ihren Biss zeigen konnten. Vom Hindernis-Sprint über Zonenweitsprung und Wurfstaffel bis hin zur abschließenden Hallen-Cross-Staffel gaben die Kinder alles. Eingeleitet wurde das Ganze vom WLV-Kila-Team mit Markus Reichle und Lena Stäbler, die die Kinder beim gemeinsamen Aufwärmen auf die richtige Betriebstemperatur und in Wettkampfstimmung brachten.

In der Mehrkampfwertung, die als Grundlage für die VR-Talentiade-Sichtung durchgeführt wurde, setzten sich bei den 5ern Charlotte Schlinsog und Jonah Hackl (beide Merzschule) und bei den 4ern Julianni Duran Vasquez und Junior Marty (beide Eichendorffschule) durch. Aber nicht nur für die Sieger gab es was zu holen, sondern jedes Kind bekam eine Urkunde und einen Preis aus dem Fundus der Volks- und Raiffeisenbanken, die die VR-Talentiade nun schon seit fast zwei Jahrzehnten zusammen mit den Fachverbänden durchführen. Herzlichen Dank hier der Volksbank Stuttgart für ihre Unterstützung.

chu

Datum

26. März 2019

Partnerbank

Volksbank Stuttgart eG
www.volksbank-stuttgart.de

Verein

Talentschule Stuttgart

Sportstätte

Molly-Schauffele-Halle
Mercedesstr. 83
70372 Stuttgart