VR-Talentiade-Sichtung
23. März 2019

Bereits zum 15. Mal waren wir Ausrichter für den „VR Tag des Talents“ in der Gymnasiumsporthalle in Bietigheim. Das Erfolgsmodell des Württembergischen Leichtathletikverbands (WLV) wird in der LG Neckar-Enz fortgeführt.
Wieder mit mehr Schulen aber leider etwas weniger Teilnehmern konnten 118 Viertklässer in fairem Wettstreit den besten Mehrkämpfer und die beste Mehrkämpferin, sowie die beste Schulmannschaft ermitteln. Die Schüler kamen aus folgenden Schulen: Friedrich-Schelling-Schule Besigheim, Ganerbenschule Bönnigheim, Grundschule Erligheim-Hofen, Grundschule Gemmrigheim, Kirbachschule Hohenhaslach, der Kleinsachsenheimer Grundschule, der Schule am Baumbach Walheim,  und aus Bietigheim-Bissingen der Grundschule im Buch und der Hillerschule.
Der Sechskampf, bestehend aus 20m fliegendem Sprint, 20-Meter-Hindernisprint, Cross-Hopp, Einbeinsprüngen links und rechts, Schock- und Zielwürfen, meisterten  alle Teilnehmern mit Bravour. Den Abschluss bildeten traditionell die Pendelstaffeln. Immer wieder beeindruckend ist,  wie sehr die anwesenden Eltern, Großeltern und Lehrer ihre Kindern und ihre Schule anfeuern und ihnen zujubeln. Es wurde fair angefeuert und sich über jede erbrachte Leistung gefreut. So richtig zum Kochen kam die Halle, als das Fanpublikum und die Klassenkammeraden IHRER Schulstaffel lautstark zum Sieg verhelfen wollten.
In der Pause, nach dem Wettkampf und vor der Siegerehrung boten auch dieses Jahr wieder die Kader- und Nachwuchsathleten der LG Neckar-Enz verschiedene Mitmachstationen an. Gerne nahmen die Kinder  das Angebot an. So konnten sie die Leistungsträger der LG Neckar-Enz hautnah erleben, ihnen Fragen stellen, welche bereitwillig beantwortet wurden und sie konnten ganz nebenbei erleben, wie es in einem Schülertraining bei der LG Neckar-Enz normalerweise zugeht.
Freudig blickten die Kinder der Siegerehrung entgegen, die auch dieses Jahr von Oberbürgermeister Jürgen Kessing, unserem amtierenden  DLV Präsidenten, Patricia Csanitz, Vertreterin der Volksbank Ludwigsburg und erfolgreichen Kaderathleten der LG Neckar-Enz durchgeführt wurde.
In der Klasse M11 gewann Siban Selimann (Hillerschule) die Goldmedaille, Silber ging an Bryan Eke (Kirbachschule). Lasse Siebert (Kirbachschule) sicherte sich Bronze. In der Klasse M10 glänzte Marlon Rapp  (Hillerschule) mit der Goldmedaille. Ihm folgt auf dem Silberrang und Phil Kessler (Friedrich-Schelling-Schule) und Robin Brammann (Friedrich-Schelling-Schule) kam auf den Bronzerang. Bei den Mädchen gewann die Alterklasse W 11 Shahed Alkhatib (Kirbachschule),  Silber ging an Zarah Guli Ali (Kirbachschule) und über die Bronzemedaille freute sich elena Tuz (Grundschule im Buch) In der Altersklasse W 10 heißt die Henrike Schmidt (Hillerschule), Zweite wurde Lina Pelger (Friedrich-Schelling-Schule) und den Bronzerang belegt Alina Puchner (Friedrich-Schelling-Schule)
Gespannt warteten die Schüler auf die Ehrung der besten Schule. 11 Schulmannschaften kämpften um die begehrten Pokale und Siegergutscheine. Auf den dritten Platz kam mit 30 Punkten die Mannschaft der Ganerbenschule. Stolz nhmen die Kinder den Pokal und den Gutschein in Höhe von 75 € entgegen.Rießiger Jubel brannte bei den Schülern der Kirbachschule und der Hillerschule auf. Punktgleich mit je  14 Punkten kamen Schulmannschaften auf den ersten Platz, der mit einem Pokal und einem Gutschein in Höhe von 150 € belohnt wird.
„Die Zusammenarbeit mit den Schulen ist seit Jahren sehr gut. Wir wissen das Engagement der Lehrer zu schätzen, die an einem Samstagnachmittag ihre Freizeit mit ihren Schülern verbringen. Seit Jahren kommen von der Kirbachschule drei Schülermentoren, die uns als Wettkampfhelfer zur Verfügung stehen. Mit der Volksbank Ludwigsburg, dem Württembergischen Genossenschaftsverband und der Stadt Bietigheim-Bissingen haben wir verlässliche Partner, die uns mit Geld- und Sachpreisen großzügig unterstützen. Ebenfalls unterstützt werden wir auch von unseren erfolgreichen Kaderathleten, die zum Teil morgens trainieren und uns am Nachmittag als Helfer, und somit als Vorbild für die Kinder zur Verfügung stehen. Die gute Stimmung in der Halle und Aussagen von Schülern:„ das war ein ganz toller Nachmittag, das macht richtig Spaß,“ bestärken uns  in unserem Vorhaben, die Kinderleichtathletik attraktiv zu gestalten“, so das Fazit von Hildegard Büttner, Leiterin der VR Talentiade bei der LG Neckar-Enz.

Datum

23. März 2019

Partnerbank

Volksbank Ludwigsburg eG
www.volksbank-ludwigsburg.de

Verein

LG Neckar-Enz
www.lg-neckar-enz.de

Sportstätte

Gymnassiumsporthalle 74321 Bietigheim
Ellentalstraße
74321 Bietigheim