VR-Talentiade-Sichtung
29. März 2019

Die Kreissporthalle in Hechingen war in diesem Jahr Austragungsort der von der LG Steinlach-Zollern veranstalteten VR-Talentiade. Volles Haus mit über 260 Schülerinnen und Schülern aus der Gottlieb-Rühle-Schule mit Langassschule Mössingen, Bästenhardtschule mit Oberdorfschule Mössingen, Grundschule Hechingen mit Sickingen und Zoller, Grundschule Hechingen-Stetten, Burghofschule Ofterdingen und Jenaplanschule Mössingen. Alle hatten großen Spaß an der bunten Mischung der Leichtathletik-Wettkämpfe aus Laufen, Springen und Werfen. Tatkräftige Unterstützung leisteten als Helfer an den Stationen rund 20 Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Schule Hechingen. Die (Ober-)Bürgermeister Mössingens, Hechingens und Ofterdingens konnten zwar persönlich nicht mit dabei sein, übermittelten jedoch herzliche Grüße.

Nach dem traditionellen Einlaufen der Mädchen und Jungs gab es im Beisein der Vertreter der unterstützenden VR-Bank Tübingen, Michael Rautenberg, und der Volksbank Hohenzollern-Balingen, Christian Strauss, erst ein fetziges Warm-up, bevor es nach Fotoshooting und Riegeneinteilung an die aufgebauten Stationen ging. Im fliegenden Wechsel wurden Sprint, Hürdensprint, Weitsprung und – für viele noch ungewohnt – das Medizinballstoßen absolviert. Alle Teilnehmer waren mit Feuereifer dabei und haben mit Bravour prima Leistungen erbracht. Am Ende war jede und jeder einzelne ein Gewinner.

Zum Abschluss der Veranstaltung stand bei der hier erstmals ausgetragenen Duo-Biathlonstaffel die Gruppendynamik der Schulen und Klassen im Vordergrund.
Hier war nicht die Einzelleistung gefragt, sondern es zählte die Anzahl der von den Schülerinnen und Schülern einer Klasse in der vorgegebenen Zeit abgeworfenen Dosen. Unter lautstarker Anfeuerung der mitfiebernden Klassen und Schulen legten sich die Mädchen und Jungs mächtig ins Zeug und hatten großen Spaß dabei.

Bei der Siegerehrung wurden alle Teilnehmer mit Urkunden und Preisen belohnt. Die Sieger und Podestplätze in den Einzeldisziplinen und im Mehrkampf wurden mit Pokalen und zusätzlichen Sachpreisen ausgezeichnet. Die Jungs und Mädchen aus den vierten Grundschulklassen haben ihre sportlichen Fähigkeiten eindrucksvoll gezeigt. Besonders erfreulich für das Organisationsteam der LG Steinlach-Zollern unter Leitung von Ludger Schmidt ist, dass sich unter den „Sportskanonen“ auch viele Talente für die Leichtathletikdisziplinen Laufen, Springen und Werfen finden.

Erfolgreichste Schule war die Grundschule Hechingen-Stetten, die sich über einen Gutschein des Baden-Württembergischen Geno-Verbandes im Wert von 150 Euro für den Kauf von Benz-Sportgeräten freuen konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten Grundschule Hechingen mit Sickingen und Zoller, Bästenhardtschule mit Oberdorfschule Mössingen, Gottlieb-Rühle-Schule mit Langgasschule Mössingen, Burghofschule Ofterdingen und Jenaplanschule Mössingen.

Nach der örtlichen Talentiade wartet das VR-Talentiade-Finale des Württembergischen Leichtathletikverbandes im Juli auf die Talente. Die LG Steinlach-Zollern wird die Schülerinnen und Schüler zum Vorbereitungstraining einladen und sie bestmöglich auf diesen Vergleich mit den Besten aus den weiteren örtlichen Talentiade vorbereiten.

Ein großer Dank gilt den Sponsoren, den freiwilligen Helfern der kaufmännischen Schule Hechingen und allen Helfer des Vereins.

Datum

29. März 2019

Partnerbank

VR Bank Tübingen eG
www.vr-tuebingen.de

Verein

LG Steinlach-Zollern
www.lg-steinlach-zollern.de

Sportstätte

Kreissporthalle
Am Schloßberg 15
72379 Hechingen