VR-Talentiade-Finale Landesfinale WTB-Mannschaft
15. September 2019

VR-Talentiade: Bernhausens Nachwuchs gewinnt beim Jubiläum

Zum 30. Mal fand das Landesfinale der VR-Talentiade statt und zum sechsten Mal in Folge holte sich die U10-Mannschaft des TC Bernhausen den Sieg. Als hervorragender Gastgeber präsentierte sich der STC Schwäbisch Hall, der gemeinsam mit den WTB-Verantwortlichen eine gelungene Veranstaltung auf die Beine stellte.

Nichts Neues beim Landesfinale der VR-Talentiade, der Abschlussveranstaltung der Verbandsspielrunde für die sechs besten U10-Midcourt-Teams aus den Bezirken des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB). Zum sechsten Mal in Folge erklomm der Nachwuchs des TC Bernhausen aus dem Bezirk D den württembergischen Meisterthron. Die von Zeljko Tomazic betreute Mannschaft mit Mariella Thamm, Marisol Erlenmayer, Laurin Jung, Paul und Philipp Kurzenberger, Robert Klözer und Julian Danhel gewann alle fünf Partien und holte sich damit überlegen den Sieg.

Auf Platz zwei des Kombinationswettbewerbes aus Großfeldtennis mit druckreduzierten Bällen in vier Einzeln und zwei Doppeln, vier Staffelwettbewerben sowie dem Mannschaftsspiel Korbball landete das Team der Sportfreunde Schwendi mit vier Siegen und einer Niederlage. Im direkten Duell gegen die Vertreter aus dem schwäbischen Oberland hatte sich die Jungen und Mädchen aus Filderstadt mit 25:5 Punkten durchgesetzt. Insgesamt konnten pro Begegnung bis zu 30 Wertungspunkte erzielt werden. Für einen Zwei-Satz-Sieg im Tennis gab es drei Punkte; zwei Punkte, wenn der Sieg im Entscheidungs-Tiebreak fiel, der Verlierer erhielt für den gewonnenen Satz einen Punkt. Für den Sieg in einer Staffel gab es zwei Punkte und im Korbball vier Punkte für den Sieg bzw. zwei Punkte bei einem Unentschieden. Bei Punktegleichstand entschied am Ende das bessere Ergebnis im Tennis. Die Plätze drei bis sechs gingen an die Teams des TC Ludwigsburg, TC Tübingen, Gastgeber STC Schwäbisch Hall und TC WR Stuttgart.

Drei Tage lang stand die Anlage des STC Schwäbisch Hall im Mittelpunkt des jugendtennis. Gemeinsam mit dortigen Verantwortlichen stellte das WTB-Team eine gelungene dreitägige Veranstaltung vom 13. bis 15. September auf die Beine und machte die Veranstaltung, die in diesem Jahr zum mittlerweile 30. Mal über die Bühne ging, zu einem Highlight für die teilnehmenden Teams. Dies freute WTB-Verbandsjugendwart Stefan Böning gleich in doppelter Hinsicht, „zunächst einmal vielen Dank an den gastgebenden STC Schwäbisch Hall und an meine Mitarbeiter Steffi Bachofer und Andreas Nägele von der Geschäftsstelle sowie die Stadt Schwäbisch Hall. Ein großer Dank geht allerdings an die Volksbanken und Raiffeisenbanken, die als Hauptsponsor die Veranstaltung und die Jugendspielrunde von Beginn an unterstützt. Solch eine treue Partnerschaft ist sehr selten und muss daher ganz besonders herausgestellt werden“, gab der WTB-Vizepräsident an Sponsorenvertreter Markus Bader (VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim eG) weiter. Gemeinsam mit Bader und WTB-Präsident Stefan Hofherr, der als Oberschiedsrichter die Veranstaltung begleitete, der stellvertretenden Verbandsjugendwartin Dagmar Jestand, Hartmut Baumann (ehrenamtlicher Stellvertreter des OB Schwäbisch Hall) sowie Christine Hettiger (2. Vorsitzende STC Schwäbisch Hall) führte Böning abschließend die Siegerehrung durch. Hier konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer neben Pokalen, Medaillen und Urkunden auch noch ein kleines Präsent mit nach Hause nehmen. Nicht nur deshalb sind die Tage in Schwäbisch Hall bei allen Beteiligten in bester Erinnerung.

Datum

15. September 2019

Partnerbank

VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim eG
www.vrbank-sha.de

Verein

STC Schwäbisch Hall
www.stc-schwaebischhall.de/

Sportstätte

STC Schwäbisch Hall
Schenkenseestr. 75
74523 Schwäbisch Hall